Bei uns wird noch alles in ehrlicher Handarbeit gemacht. Um einen unserer Lederlinge zum Leben zu erwecken, braucht es einiges. Kanadisches, vegetabiles, in Gruben gegerbtes Leder, das beste Leder. Natürliche Waxe, Hanfschnüre und die stabilsten Haken. Gutes Werkzeug und natürlich unsere Hände. Jeder Lederling wird von Hand, gedreht, gewickelt, geklopft, gewachst, gewalkt, erwärmt und getrocknet ... mehrfach! Erst jetzt entsteht diese einzigartig geschmeidige Haptik, das unverwechselbare Äußere und die wahre Schönheit eines Lederlings.

Auch unsere Sattlerlinge werden ausschließlich von Hand gefertigt. Von der  Einzelstückfärbung, zum Handausschnitt,  über den Handgesetzten Sattlerstich, der in jedem einzelnen Ahlen-gestochenem Loch den Garn verknotet, bis hin zum Kanten polieren.  Jeden einzelnen  Schrittes bedarf  es hoher handwerklicher Geschicklichkeit und Geduld! 

 

 

...kommt nach Berlin/ Niederschönhausen und erlebt EmmaOpitz analog...